+++ Große Karnevalssitzung mit anschl. Kostümparty +++ am 16.02.2019 +++ Karten ab sofort erhältlich bei: Schuhmacherfachbetrieb Michael Kessler, Endenicher Str. 345 o. Tel. 0228 / 613939 +++
   

Facebook  

   

AKTUELLERErster Orden CHRONIKZEITRAFFER der BÖNNSCHE FUNKENTÖTER von 1973 e.V.

40 Jahre Bönnsche Funkentöter von 1973 e.V. vom 25.09.1973 bis 2013 im Zeitwandel des bönnschen Feuerwehrfastelovends.

Bei der folgerichtigen Gründung am 25.09.1973 der nunmehr jetzt seit 40 Jahren bestehenden karnevalistischen Verreinigung innerhalb der Feuerwehr der Stadt Bonn, den Bönnsche Funkentöter von 1973, war neben den wachbezogenen Karnevalsveranstaltungen der bisher eigenständigen Feuerwehren aus Bonn, Beuel, Duisdorf und Godesberg, welches Archivunterlagen beweisen, der nach der kommunalen Neugliederung erfolgte Zusammenschluss aller dieser Feuerwehren zu der gemeinsamen Feuerwehr Bonn im Jahre 1969.

 

So dass bereits 1970 ein erster Kontakt zu den Kölsche Funkentöter, mit Karnevalssitzungsbesuchen der Bonner Feuerwehrleute in der Nachbarstadt erfolgte und es sich dabei zwangsläufig zu einer „ Gründungsidee“ am 25.09.1973 zu den heutigen Bönnsche Funkentöter gekommen ist und welches auch tatkräftig von den Kölschen Funkentöter eine zeitlang unterstützt wurde. Und dieses nunmehr bereits vor 40 Jahren, die Gründung gemäß der heute noch gültigen Funkentötersatzung der Bönnsche Funkentöter durch die Gründungsmitglieder: Gottfried Bretschneider, Günther Engbrocks, Leo Brüsselbach, Bernd Hopp, Peter Klug, Peter Rieck, Peter Strohe und Klaus Wolff erfolgte.

Nachdem alsbald am 19.12.1973 eine erste konstituierende Sitzung durchgeführt wurde und der brauchtumsgerechte Sinn und Zweck der jetzigen Bönnsche Funkentöter als karnevalistische Vereinigung innerhalb der Berufsfeuerwehr der Stadt Bonn, ohne e.V. zu sein, festgelegt worden ist, wurde mit der Arbeit des neuen und größeren Feuerwehr- und Brauchtumskarneval der Bönnsche Funkentöter begonnen.Hierbei ist die oberste Premisse, die Zusammengehörigkeit der Feuerwehr Bonn durch gesellige karnevalistische Veranstaltungen ihrer Mitglieder und Freunde, die Förderung des gesamtstädtischen Bonner Karnevals und die Beteiligung an entsprechenden Veranstaltungen zu pflegen und fördern.

1.Funkentötergründungssitzungen am 09. und 16.02.1974

Als erster Veranstaltungsmodus wurden die Durchführung von jeweils zwei Veranstaltungen als „Karnevalistische Sitzungen mit anschl. Kostümball“ festgelegt um allen Feuerwehrkollegen der damaligen drei Wachabteilungen Gelegenheit zu geben, mindestens an einer Funkentöterveranstaltung teilnehmen zu können.

Funkentöteranfänge 1974…………..

Diese Grundsatzfestlegung in Verbindung mit einer vereinsgerechten Satzung und Geschäftsordnung für die Bönnsche Funkentöter sind die Grundlagen des zwischenzeitlichen 40-jährigen Bestehens der „Bönnsche Funkentöter von 1973 e.V.“ als bekannter und auch über die Grenzen der Stadt Bonn anerkannter Karnevalsgesellschaft im Bonner Karneval.

 

FUNKTIONEN der BÖNNSCHE FUNKENTÖTER

gem. Satzung, Haftungs- und Vereinsrecht

von 1973 bis 2013:

PRÄSIDENTEN:

Klaus Wolff, Hans Krämer, Michael Cronenberg, Uwe Kuhnert.

VORSITZENDE:

Peter Strohe, Helmuth Schulten, Hermann Schlimgen, Frank Hofmann.

Die Bönnsche Funkentöter von 1973 e.V. sind zwischenzeitlich ein eingetragener Verein nach BGB. und 70 Mitglieder stark, rekrutieren sich aus Angehörigen der Berufs- und Freiwilligen Feuerwehrleuten sowie karnevalistischen Privatperonen, gehören als Mitglied dem Festausschuß Bonner Karneval sowie dem Regionalverband Rhein-Sieg/Eifel im Bund deutscher Karnevale.V. an. Die Aktivitäten der Bönsche Funkentöter sind die jährliche Durchführung einer Mitgliederversammlung als Jahreshauptversammlung, verschiedene öffentliche Sommer- und Jugendfeste, ein Mitgliederordensfest sowie eine

Bönnsche Funkentöter 20.03.2012………

traditionelle karnevalistische Veranstaltung mit anschließendem Kostümball und hiernach ein traditioneller Prinzenempfang in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Bonn in der Hauptfeuerwache für alle Bonner Tollitäten. Eine seit einigen Jahren regelmäßige Teilnahme am Bonner Rosenmontagszug sind obligatorisch und runden die Funkentöterjahresaktivitäten ab. Am 25.09.2013 bestehen die Bönnsche Funkentöter von 1973 e.V. 40 Jahre!

 

Anmerkung:

Dieser Chronikzeitraffer wurde erstellt von Zeitzeugen und Gründungsmitgliedern sowie eigenen Archivunterlagen einschließlich Bonner Pressearchivunterlagen , wobei bewusst auf Wertangaben wie: Mitgliederbeiträge, Besucherzahlen und sonstigen Vereinsgeschäftszahlen, aus Gründen des Datenschutzes gem. Vereinsrecht und bestehender Satzung verzichtet worden ist .

Im Auftrage des Vorstands:

Frank Hofmann Peter Strohe

1.Vorsitzender Senatspräsident

Bönnsche Funkentöter von 1973 e.V.

 

 

Gründungsveranstaltungspresse 1974……….

 

   

Karnevalssitzung 2019  

   

Sessionsorden  

Unser diesjähriger Sessionsorden:

 

 

 

Der dazugehörige Sessionspin:

   

Countdown  

Funkentötersitzung

16.02.2019 - 19:00 Uhr

Noch



Countdown
abgelaufen
   
Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.“
Datenschutzerklärung Ich stimme zu Ablehnen